Respekt - wir tun was!

Seit Wochenbeginn hängen an den Türen zu allen Klassenräumen, Schulsekretariat und Lehrerzimmer bunte Türschilder.

Diese Türschilder kennt man normalerweise aus Hotels, auf diesen steht dann beispielsweise: Bitte nicht stören! Bitte aufräumen!

 

Auf den Schildern, die momentan hängen, stehen Dinge wie: Respekt, Achtet aufeinander! Schützt Tiere!

Mit der Aktion wollen die Schüler*innen der BBS daran erinnern wie wichtig Respekt und Toleranz sind. Am 27. Januar ist der jährliche Gedenktag an die Opfer des Holocaust. Dieser Tag wird genutzt, um daran zu erinnern wohin Rassismus, Intoleranz und Homophobie führen können.

 

Mehrere Klassen der BBS haben bei dieser Aktion „Respekt – wir tun was“ mitgemacht und wollen damit ihre Mitschüler*innen auffordern auf sich und ihre Mitmenschen Acht zu geben und zu überlegen was Respekt und Toleranz bedeutet. Inhaltlich begleitet wurde dieses Projekt von Klassen- und Fachlehrer*innen sowie pädagogischen Fachkräften – in der Gestaltung konnten die Schüler*innen ihren Ideen freien Lauf lassen. Diese Aktion zählt zu einer die vielen Ereignisse, die im Rahmen von "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" jährlich an der BBS durchgeführt werden.

Kontakt

33