Raumausstatter schnuppern Messeluft

Das 1. Lehrjahr war bei Europas größter Fachmesse für Heim- und Haustextilien.

 

Für einige der angehenden Raumausstatter sowie Polster- und Dekonäher war dieser Messebesuch eine Premiere. Dementsprechend beeindruckt liefen sie durch die riesigen Frankfurter Messehallen. Absolutes Foto-Verbot herrschte bei den Ausstellern, die ihre neuesten Designs und Muster vorstellten. Beliebte Bildmotive hingegen waren nicht nur bei den Auszubildenden die Stoffe, die 2020 für Möbel und Dekorationen verwendet werden: Samt, Brokat und Leder sahen sie ebenso wie ganz neuartige Materialien. Denn auch hier bei der Heimtextil stießen die Schüler und die zwei mitgereisten Lehrer Heinz Schüller und Frauke Schmitz auf das Thema Nachhaltigkeit und Recycling. Stoffe werden aus recycelten Orangenschalen und Agavenblättern hergestellt.

 

Mit einigen der fast 3000 Ausstellern kamen die Neuwieder Messebesucher ins Gespräch und es wurden Termine ausgemacht, um sich das ein oder andere direkt bei den Herstellern anzuschauen wie beispielsweise die neuesten Trends bei der Marburger Tapetenfabrik. Andere Aussteller wollen in die Berufsbildende Schule kommen und mittels Workshops modernen Techniken in der Wand- und Bodengestaltung zeigen.

Ansprechpartner

33