Graffiti - ganz legal

RESPEKT - dieses Graffiti entstand während des Sommerfestes im BBW und ziert nun den Schulflur.

 

Die TischlerInnen des zweiten Lehrjahres kümmerten sich nun gemeinsam mit Fachlehrer Jan Hollmann um die Anbringung des großen Gemeinschaftswerkes. Nachdem alle Herausforderungen gemeistert waren, kamen Schulleiter Martin Seul (2.v.l.) und Heinrich-Haus Geschäftsführer Dirk Rein (rechts) zur „Abnahme". 

Warum RESPEKT? Die BBS Heinrich-Haus ist eine Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage. Dazu gehört für SchülerInnen und LehrerInnen sich gegenseitig, aber auch unterschiedliche Meinungen zu respektieren. Für die meisten ist das selbstverständlich, aber eine kleine Erinnerung in Form eines coolen Graffitis bringt zudem noch Farbe in die Schule. 

Kontakt

33