Eduardus-Krankenhaus ist Mitglied im Qualitäts-Netzwerk "Wir für Gesundheit"

Als eines der ersten Krankenhäuser in Köln ist das Eduardus-Krankenhaus dem Netzwerk „Wir für Gesundheit“ beigetreten, das als Ausweis für hervorragende medizinische Qualität gilt. Die Kliniken im Netzwerk zeichnen sich durch eine besondere Behandlungsqualität aus, die über durchschnittliche Standards hinausgeht.


Als eines der ersten Kölner Häuser erfüllt das Eduardus-Krankenhaus die Kriterien des bundesweiten Kliniknetzwerkes für Qualitätsmedizin „Wir für Gesundheit". Unter dem Leitgedanken “Medizinische Qualität im Netzwerk“ treffen Klinken in privater, kirchlicher und öffentlicher Trägerschaft mit ihrem umfangreichen Leistungsspektrum in den unterschiedlichsten Bereichen der Medizin zusammen. Alle 240 Partnerkliniken erfüllen langfristig messbare Qualitätskriterien, die über bestehende gesetzliche Anforderungen zur Qualitätssicherung hinausgehen.

Über das Kliniknetzwerk „Wir für Gesundheit“ können im Eduardus-Krankenhaus mit verschiedenen PlusCard-Leistungen gesteigerte Service- und Unterbringungsqualität sowie zusätzliche individuelle Beratungsmöglichkeiten gebucht werden. Hinter der PlusCard steht der Anspruch “Komfort wie ein Privatpatient genießen“. PlusCard-Inhaber haben bei einer stationären Behandlung im Eduardus-Krankenhaus je nach Tarif Anspruch auf ein Einbett- oder Zweibettzimmer mit oder ohne Chefarztbehandlung. Neben Privatpatientenkomfort bietet die PlusCard den Versicherten weitere Services wie medizinische Zweitmeinung, den kostenlosen Facharzt-Terminservice oder Sonderkonditionen bei mehr als 200 Partnern aus den Bereichen Sport, Freizeit, Familie und Gesundheit an.

Die PlusCard ist eine betriebliche Zusatzversicherung, die das Netzwerk „Wir für Gesundheit“ gemeinsam mit dem DEBEKA Krankenversicherungsverein a.G. entwickelt hat. Arbeitgeber können diese für ihre Mitarbeiter bereits ab 5 € im Monat pro Person abschließen. Mit diesem Baustein aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement positionieren sich Unternehmen nicht nur als verantwortungsvoller Arbeitgeber, sondern ermöglichen ihren Mitarbeitern einen gesundheitsfördernden Privatpatientenkomfort.

Holger Grießbach, Geschäftsführer des Eduardus-Krankenhauses, freut sich über die Mitgliedschaft: „ Die Aufnahme unseres Hauses in das Qualitätsnetzwerk bestätigt unsere überdurchschnittlichen Leistungen in allen medizinischen und pflegerischen Bereichen.“

Das Eduardus-Krankenhaus bietet als Mitglied des Netzwerkes eine hohe medizinische Versorgung mit attraktiven Komfort- und Serviceleistungen, die weit über die gesetzlichen An-forderungen hinausgehen. Es verpflichtet sich zur Einhaltung der Kriterien der Initiative Qualitätsmedizin www.initiative-qualitaetsmedizin.de
Diese steht dafür, Verbesserungspotenziale bei der medizinischen Behandlungsqualität transparent zu machen. Eine offene Fehlerkultur und der Austausch mit anderen Kliniken, führen zu langfristig besserer medizinischer Qualität. Die medizinische Ergebnisqualität wird nach der IQM Methodik direkt gemessen, wodurch der Patient im Mittelpunkt der Qualitätsverbesserung steht.

Kontakt:
Susanne Walter
Marketingreferentin
0221/8274-6459
s.walter@eduardus.de

Foto: Holger Grießbach, Geschäftsführer
Prof. Dr. med. Axel Jubel, Ärztlicher Direktor, Chefarzt Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Silvio Rahr, Geschäftsführer Wir für Gesundheit

Fotograf: Kai Funck
 

Ansprechpartner