Digital skills für kaufmännische Azubis

Fit für die berufliche Zukunft - sieben SchülerInnen legen erfolgreich ICDL-Prüfung ab.

 

Die schriftlichen Prüfungen haben sie bereits hinter sich, die sieben SchülerInnen der kaufmännischen Klasse KBM 19. Um die Wartezeit auf die mündliche Abschlussprüfung zu verkürzen, haben die jungen Frauen und Männer ihr international anerkanntes Informatik-Zertifikat für den Erwerb digitaler Kenntnisse und Fähigkeiten (ICDL) vorbereitet und erfolgreich abgeschlossen. 

 

„Damit haben sie einen enormen Vorteil bei Bewerbungen“, sagt Tanja Hünermann, die in der BBS für den umgangssprachlich genannten „Computer-Führerschein“, verantwortlich ist. Aber ICDL sei noch weit mehr, denn das Zertifikat bescheinigt, dass die AbsolventInnen fit für die aktuellen Bedürfnisse des Arbeitsmarktes sind. Das Programm wird ständig aktualisiert, so dass die Teilnehmer die gefragten „digital skills“ draufhaben. 

 

Um die sogenannte Workforce Base zu erlangen, mussten die Sieben mindestens vier Module erfolgreich abschließen: Word, Excel, PowerPoint und Computer Grundlagen. Das haben sie geschafft.

 

Das ICDL-Programm wird weltweit seit 1997 angeboten und ist inzwischen in mehr als 100 Ländern verbreitet. Die internationale Koordination übernimmt dabei die ICDL-Stiftung, eine Non-Profit-Organisation.
 

Kontakt

33